Der Berufsverband APTIJ und seine Ziele

Der Berufsverband APTIJ (Asociación Profesional de Traductores e Intérpretes Judiciales y Jurados) vereint jene Übersetzer und Dolmetscher, die landesweit an den verschiedenen Gerichten in Spanien im Rahmen der Justizverwaltung tätig sind.


Der Berufsverband wurde angesichts der Notwendigkeit gegründet unser Kollektiv offiziell unter einem Dachverband zu vereinen. Das wesentliche Ziel des Verbandes ist es gegenüber dem Justizministerium als auch den Justizverwaltungen der Autonomen Regionen die Arbeit des Übersetzers und des Dolmetschers hervorzuheben und das dieser Tätigkeit die Anerkennung zuteil wird, die diesem Berufszweig zweifelsohne gebührt. Obwohl der Beruf des Dolmetschers und des Übersetzers im Justizwesen schon seit geraumer Zeit existiert und eine bedeutsame Aufgabe wahrnimmt, ist er weiterhin für viele unbekannt, so dass er in der Praxis bedauerlicherweise benachteiligt wird. Diese Tatsache führt zu negativen Auswirkungen innerhalb des Justiz- und Rechtssystems u.a. zur Verletzung der zwingenden Verfahrensgarantien und somit auf das Recht auf einen gerechten Prozess.